Herren 40 I startet mit zwei knappen Niederlagen

Die Herren 40 I startete mit zwei knappen Niederlagen in die Wintersaison. Das erste Spiel endete Anfang Dezember mit 2:4 gegen die Herren 40 vom TC Parkhaus Wanne-Eickel. Nachdem Volker Wix und Michael Weiten in Ihren beiden Einzeln wenig ausrichten konnten, verloren Andreas Böhl und Klaus Birkenfeld jeweils knapp im Match-Tiebreak. Die beiden abschließenden Doppel wurden gewonnen.

Im neuen Jahr war dann der Hörder TC am Brannenweg zu Gast. Carsten Venghaus konnte an eins spielend im ersten Satz einen Satzball leider nicht nutzen und verlor mit 6:7 und 0:6. Auch Peter Held konnte im ersten Satz sehr gut mithalten, verlor aber gegen Mario Winner, den Sieger des Robinson LK Turniers von 2016, mit 4:6 und 0:6.

Andreas Böhl konnte seinen ersten Satz mit 6:4 gewinnen, verlor dann aber etwas den Faden und die nächsten beiden Sätze mit 2:6 und 7:10. Christian Klein unterlag trotz gutem Spiels in 2 Sätzen mit 3:6 und 2:6. Hier konnte sein Gegner in wichtigen Momenten die Punkte mit guten Aufschlägen und Rückhandbällen für sich entscheiden.

Auch im zweiten Spiel konnten sowohl Carsten Venghaus und Peter Held als auch Andreas Böhl und Christian Klein jeweils Ihre Doppel gewinnen.

In der nächsten Woche geht es zum TC Blau Weiß Wanne-Eickel. Der erste Aufschlag ist dann am 20.01.2018 um 15:00 Uhr in der Halle an der Emscherstr. 55.