Herrenteams: Vier Siege - zweimal 6:0

Vier Spiele, vier Siege für unsere Herrenteams in ihren letzten Begegnungen des Jahres. Zweimal gab es sogar 6:0-Erfolge. Nächsten Samstag (14.) sind noch einmal unsere Damen 40 aktiv.

Herren 50 ohne Satzverlust 6:0

Ihren zweiten glatten Sieg konnten unsere Herren 50 in der Kreisliga feiern. Beim TC Hohenhorst in Recklinghausen gab es ein souveränes 6:0 ohne Satzverlust. Michael Weiten, Eckard Wackerbarth, Peter Held und Olaf Hagen spielten die Einzel. Im Doppel waren Peter Held/Olaf Hagen sowie Eckhard Wackerbarth/Ralf Tanner-Gwisdalla erfolgreich. Damit führt unser Team als einziges ohne Verlustpunkt die Tabelle an. Fünf weitere Spiele stehen im neuen Jahr auf dem Programm, das erste am 11. Januar ab 15 Uhr beim TC Emschertal in Herne.

Herren 40 gewinnen 4:2 nach engem Fight

Mit 4:2 gewannen unsere Herren 40 das Heimspiel in der Bezirksliga gegen den TC Rechen. Nach den Einzeln hatte es 3:1 gestanden. Robert Segarzewski, Andreas Böhl und Guido Dippel holten die Punkte. Den vierten gewann das Doppel Andreas Böhl/Guido Dippel im Match-Tiebreak 10:8! Durch diesen Sieg verbesserte sich unser Team vor unsere Gäste aus Rechen, dis bisher zweimal Unentschieden gespielt hatten. Das dritte der sechs Winterspiele ist für unsere Herren 40 am 11. Januar um 14 Uhr beim TC Ludwigstal in Hattingen.

Herren 30 feiern 5:1

Den erfolgreichen Samstag komplettieren unsere Herren 30. In der Ruhr-Lippe-Liga gab es beim TC Rentfort einen 5:1-Erfolg. Der Sieg stand schon nach den Einzeln fest. Hier holten Fabian Matamoros, Jörg Schmidt, Peter König und Rene Lohbrandt die Punkte ohne Satzverlust. Außerdem gewannen Peter König/Rene Lohbrandt ihr Doppel. Das Spitzendoppel wurde nach gewonnem ersten Satz unglücklich mit 7:10 im Match-Tiebreak verloren. Im neuen Jahr stehen vier weitere Winterspiele für unsere Herren 30 im Kalender. Am 11. Januar folgt um 16 Uhr das Heimspiel gegen den Hörder TC.

Herren 30 II mit drei Match-Tiebreaks 6:0

Nach ihrem hohen Auftakt- und Auswärtssieg gelang unseren Herren 30 II gegen den TC Südpark und  sogar ein 6:0-Erfolg, wobei allerdings drei Spiele im Match-Tiebreak entschieden wurden. Thomas Staniewicz gewann dort  nach Abwehr eines Matchballs 11:9, im Doppel mit Markus Stahlschmidt sogar 14:12. Die weiteren Einzelsiege holten Christoph Wilcken, Björn Flucht und Matthias Harndt. Damit liegt unser Team in der Kreisliga ganz oben. Erst am 9. Februar werden unsere Herren 30 II wieder aktiv, dann in einem erneuten Heimspiel gegen den TC Weitmar 09 II.