Acht Seniorenteams spielen "Übergangs-Saison"

Acht von ursprünglich 14 gemeldeten Seniorenteams unseres Tennis-Clubs Bochum-Süd möchten in der "Übergangs-Sommersaison 2020" am Spielbetrieb teilnehmen. Dieses hat unser Sportwart Jörg Schmidt als Feedback von den Team-Verantwortlichen erhalten.

Konkret werden unsere ersten und zweiten Damen sowie Damen 40, beide Herren 30, die Herren 40 und 50 sowie unsere zweiten Herren zwischen dem 13./14. Juni und 27. September in ihren Ligen aktiv. In diesem Zeitraum werden Aufsteiger, aber wegen der besonderen Situation in diesem Jahr keine Absteiger ausgespielt."Wir haben 13 Heimspieltage. Darunter sind fünf mit zwei Meisterschaftsspielen auf der Anlage und keiner mit drei Heimspielen. Das können wir im Vorstand gut verantworten", betont unser Vorsitzender Klaus Ehl. "Bis auf den 13./14. und 28. Juni sowie den 23. August werden an den Heimspieltagen auch Plätze für frei vereinbarte Spiele unserer Mitglieder zur Verfügung stehen. Für ein Sechserteams werden in der Regel drei der sechs Außenplätze reserviert, für ein Viererteam sind es deren zwei.

"Bei zwei vorgesehenen Heimspielen zum Beispiel am 28. Juni werden wir schauen, ob eins auf den Samstag vorgezogen werden kann", so Jörg Schmidt.

Wichtig für alle startenden Teams und für die Nutzer unserer Tennis- und Bouleanlage ist weiterhin die Einhaltung der verpflichtenden Abstands- und Hygieneregeln, weist unser Corona-Beauftragte Michael Westib auf die Aushänge an allen Plätzen sowie im Schaukasten und im Foyer unseres Clubhauses hin.