17. August: Ü40-Herren spielen am Finalort

Einen klaren 3:0-Erfolg für unsere Herren brachte das Ü40-Pokal-Derby gegen unsere Nachbarn vom TC Weitmar 09. In der nächsten Runde geht es am 17. August in den Finalort Münster.

Am längsten spielte das erste Einzel: Marc Rohmann (LK 11,6) gewann gegen Jens Willpoth (14,4) mit 6:2 und 7:5. Im zweiten Einzel duellierten sich die früheren Tischtennis-Kollegen Arnold Tischlik (11,9) und Dirk Urbach (17,9). Arnold sicherte hier mit 6:2:6:1 bereits den Teamerfolg, nachdem unser Doppel wenige Augenblicke vorher die Glückwunsche der Gäste entgegen nahm. Eckhard Wackerbarth (12,6)/ Thorsten Böhl (16,8) hatten nach einem 6:0 im ersten Satz im zweiten etwas mehr Mühe, konnten aber schließlich zum 7:5 gegen Rainer Lütticke (13,5)/ Hunau Liaghat (16,9) verwandeln. Der mit einigem Respekt erwartete "Dauerläufer" Christian Severloh war eigentlich für das Weitmarer Doppel vorgesehen, musste aber  verletzungsbedingt passen.

Nach den Sommerferien geht es im Achtelfinale zum über 600 Mitglieder starken Westfalenligisten THC Münster, der Ludwigstal deutlich schlug, obwohl die Hattinger zwei Einzelspieler mit einstelligem LK aufboten. Vorgesehener Termin ist Mittwoch, 17. August, 18 Uhr auf der zwölf Ascheplätze aufweisenden Anlage am Dingbängerweg 349. Dort wird am 24. September auch der große Pokal-Endspieltag des westfälischen Verbandes ausgerichtet.