17. September: U18m-Aufstieg, U18w-Pech und H40II-Abschlusssieg

Für drei TC Süd-Teams standen am 17. September die letzten Punktspiele der Freiluftsaison auf dem Programm.

Das abschließende Spiel unserer U18-Juniorinnen ging in der Kreisklasse beim TC Freigrafendamm unglücklich mit 2:4 verloren. Ein Unentschieden wie im Hinspiel hätte zum Gruppensieg gereicht. Maya Blanke gewann ihr Einzel in zwei Sätzen, Julie Thöne mit 10:4 im Match-Tiebreak. Die Doppel gingen beide an unsere Gastgeberinnen. Teamkapitänin Anika Thöne bemängelte das teilweise leider recht unfaire Spiel und den Umgang miteinander. Herausragende Bilanzen in Einzel und Doppel erzielten Julie Thöne (11:1), Emilia Braschak (9:2) und Maya Blanke (9:3).

Noch einen souveränen Auftritt boten unsere U18I-Junioren im abschließenden Heimspiel der Bezirksklasse gegen die Recklinghäuser TG. Beim 6:0-Sieg wurde wiederum kein einziger Satz abgegeben. Hier die beeindruckenenden Gesamtbilanzen in Einzel und Doppel: Matthias Böhl (11:0), Tobias Nühse und Maximilian Böhm (jeweils 11:1), Samuel Thoben (8:0). Außerdem unterstützten Paul Krasberg (2:0, Christopher Crell (2:0) und heute im Doppel Sven Markstein (1:0) das Aufstiegsteam. Ein beeindruckender Durchmarsch von der Kreis- in die Ruhr-Lippe-Liga ist in zwei Spielzeiten gelungen. 

Den Gruppensieg in der Kreisliga sicher hatten unsere Herren 40II schon vor dem letzten Saisonspiel beim TuS Ickern. Und auch im fünften Spiel gab es wieder einen Sieg - diesmal mit 5:1. Michael Reichel, Ralf Tanner und Sebastian Beul gewannen ihre Einzel, außerdem siegten die Doppel M. Reichel/Stephan Krasberg und R. Tanner/S. Beul. Wegen mehrerer Regenpausen ergab sich eine Bruttospielzeit von fast sieben Stunden. Mit 10:0 gab es eine optimale Punktausbeute aus den fünf Spielen. Bei den Einzelbilanzen in Einzel und Doppel ragen die Leistungen von Thorsten Böhl (6:0), Michael Reichel (4:0) sowie von Tibor Bali (4:1-Einzelbilanz) heraus. Da die Kreisliga die höchste Klasse für Viererteams ist, kann sich unser Quartett über den souveränen Gruppensieg, jedoch nicht über einen Ligaaufstieg freuen.