15. Januar: H30II mit starkem 3:3

Mit einer starken Leistung haben unsere Herren 30II in deren ersten Winterrunden-Heimspiel einen Teampunkt erkämpft. Bemerkenswert, dass insgesamt acht Spieler unseres Clubs in den vier Einzeln und zwei Doppeln aktiv waren.

In der Kreisliga war der mit einem Unentschieden gestartete TC Ückendorf zu Gast. Nach der heftigen Niederlage in Herne trumpfte unsere 30er Reserve viel besser auf und hat sich den ersten Zähler redlich verdient. Nach den Einzeln sah es beim 3:1-Zwischenstand sogar nach einem Heimsieg aus: Christoph Schierle (LK 12,1) gewann nach seinem Sieg am Vortag bei den Herren 40 auch das Spitzeneinzel der jüngeren Altersstufe im Match-Tiebreak gegen Alexander Jung (10,2). Auch Christoph Wilcken (22,1) siegte im MT 10:7 gegen den höher eingestuften Simon Schneider (17,7). Recht deutlich in zwei Sätzen bezwang Sven Erler (18,4) den klar stärker positionierten Alexander Wolff (12,0). Nicolas Erlemann (24,3) hielt gegen Jens Löger (19,6) lange mit, verlor knapp in zwei Sätzen. Für die Doppel wurden Thomas Staniewicz/Björn Flucht sowie Stefan Böhm/Sascha Mertens "eingewechselt". Leider konnten beide Formationen nicht am Sieg "schnuppern" und verloren jeweils in zwei Sätzen. Endstand somit 3:3.

Schon am kommenden Sonntag (22.) geht es für dieses Team in der Winterrunde weiter - ab 10 Uhr beim Tabellenführer Rot-Gelb Horst in Gelsenkirchen.