TC Sued Teams starten erfolgreich in die Wintersaison 2018/19

Die Mannschaften des TC Bochum Süd starten sehr erfolgreich in die Wintersaison 2018/2019. Den Anfang machte die Damen 40 Mannschaft mit einem glatten Sieg bei der 2. Mannschaft von TC Parkhaus Wanne-Eickel. Nach den Einzeln stand es 3:1 für das Team um Ina Weiten. Die anschließenden Doppel konnten Nicole Reichel und Ina Weiten zweimal 6:4 gewinnen. Auch Nicole Kuck und Katja Venghaus gewannen Ihr Doppel in 2 Sätzen. Am kommenden Samstag, den 24.11. geht es mit einem Heimspiel gegen den TC Berghofen. Die ersten Bälle fliegen um 16:00 in unserer Halle am Brannenweg.

Auch die Herren 40 wollten nicht nachstehen. Am 17.11. startete die zweite Mannschaft mit einem 4:2 im Heimspiel gegen den TV Recklinghausen-Süd in die Kreisligasaison. Michael Reichel und Arndt Christiansen konnten Ihre Einzel in 2 Sätzen gewinnen. Peter Held und Klaus Birkenfeld zogen leider im Einzel den Kürzeren, um dann im Doppel umso stärker aufzutrumpfen. Verstärkt durch Carsten Venghaus gewannen sie Ihre Doppel glatt in zwei Sätzen. Am Ende steht ein 4:2 auf der Habenseite für das Team um Kaptain Eckard Wackerbarth.

Die erste Mannschaft stieg am 18.11. bei der zweiten Mannschaft vom TC Huckharde in die Wintersaison 2018/19 ein. Arnold Tischlik gewann nach 1:2 Rückstand im ersten Satz mit 6:2 und 6:1 an Position 4. Michael Weiten lag schnell mit 2:6 und 0:2 zurück. Mit großem Kampfgeist spielte sich Michael ins Match zurück. Er gewann den zweiten Satz mit 6:4. Nach Abwehr von zwei Matchbällen gewann er überraschend mit 11:9 im Match-Tiebreak. Andi Böhl und Olli Thoben hatten in Ihren Einzeln wenige Chancen und so verloren sie Ihre Spiele glatt in 2 Sätzen.

So stand es 2:2 und die Doppel mussten über den Ausgang der Partie entscheiden. Andi Böhl und Carsten Crell spielten im ersten und Olli Thoben und Stephan Ragsch im zweiten Doppel. Beide Doppel waren sehr ausgeglichen. Andi und Carsten verloren den ersten Satz mit 4:6. Olli und Stephan konnten den ersten Satz im Tie-Break mit 7:0 für sich gestalten. Andi und Carsten konnten einen 0:3 Rückstand in eine 5:3 Führung umwandeln und standen kurz vor dem Satzgewinn bei 5:4 und 30:15. Letztendlich verloren sie den zweiten Satz mit 6:7.

Olli und Stephan verloren den zweiten Satz mit 6:7 und gewannen den entscheidenden Match-Tiebreak mit 10:5. Das Endergebnis von 3:3 war gerecht und in dieser Form nicht erwartet. Am 01.12. um 16:00 Uhr steigt das nächste Spiel zuhause gegen Blau-Weiß Wanne-Eickel.