Schon vor dem letzten Spieltag ist der erste Mannschaft der Herren 65 der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Obwohl die Nummer 1, Jochen Peus, ausgefallen ist, weil ihm beim Hammerwerfen (!) eine Sehne abgerissen ist und sich Reiner Himpeler als Kapitän ganz auf die Organisation und das Coaching konzentriert hat, konnten die anderen fünf Spieler alle Spiele gewinnen. Dabei haben sie nur ein Einzel und ein Doppel wegen Verletzungsaufgabe nicht gewonnen.

Da am letzten Spieltag bereits zwei Spieler im Urlaub sind, werden die verbleibenden vier Mannschaftsspieler versuchen, auch ihr Abschlussspiel der Saison 2018 am Mittwoch, dem 13.6.zu gewinnen um anschließend hoffentlich mit der 2. Mannschaft Herren 65 gemeinsam den Aufstieg zu feiern.

ie neue Mannschaft der Herren 65 hat am Mittwoch, dem 20. Mai, ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel eingefahren.
Nach dem 4:2 Heimsieg gegen den VfT Schwarz-Weiß Marl folgte nun ein zwar glattes, aber doch erkämpftes 6:0 gegen den VfL Tennis Kamen.
Am kommenden Mittwoch folgt dann das sicherlich schwere Auswärtsspiel gegen den bislang ebenfalls ungeschlagenen TC Heringen.

 

 

 

Die Herrenmannschaft 65 hat die Wettkampfsaison mit einem 5:1-Sieg beim PSV Gelsenkirchen Buer abgeschlossen.

Das bedeutet, dass die Mannschaft in diesem Jahr ungeschlagen bleibt!

Durch zwei Unentschieden beim Aufsteiger aus Herringen und beim Ahlener TC wird das Team in seiner Gruppe Zweiter. Damit sind alle zufrieden!

Wir hatten bei regelmäßig sehr gutem Wetter interessante Spiele, konnten immer die nötige Anzahl von Spielern auf den Platz bringen und auch die Verletzungen blieben mit zwei mehr oder weniger großen Muskelproblemen für unsere Altersklasse im Rahmen. Im kommenden Jahr greifen wir wieder an!

 

Hans-Werner Jödden, Horst Zimmermann, Jochen Peus, Klaus Ehl, Reiner Himpeler, Robert Klitzke, Fritz Kost, Paul Kost