11. Juli: Fazit der RLM - Timo Stuckmann gewinnt H45-Nebenrunde

Urlaubsbedingt ein leicht verspätetes Fazit der Ruhr-Lippe-Meisterschaften, die bis zum 3. Juli größtenteils beim TC Blau-Weiß Harpen an der Gerther Straße 225 ausgetragen wurden. Vier Aktive unseres Clubs waren dabei.

Bei den Damen verlor Alina Weiten in der Hauptrunde gegen die sechs Jähre ältere Clara Bruning (TC Kamen-Methler). Die in der deutschen Rangliste auf Platz 272 registrierte Favoritin war bei den Ruhr-Lippe-Meisterschaften an Position 2 gesetzt. Alina schlug sich achtbar nach glatt verlorenem ersten Satz. Jedoch zog sie mit 0:6 und 4:6 am Ende den Kürzeren. In der Nebenrunde verlor Alina gegen Fabienne Maß  (LK 6,5) vom TC RW Stiepel ebenfalls in zwei Sätzen. 

Im Halbfinale der Herren 70-Nebenrunde gewann Manfred Hackemann nach einem ausgeglichenen Spiel 7:5 und 7:5 gegen Ralf Kalkowski (14,7/RW Stiepel). Er zog damit ins Finale ein. Hier gab es gegen  Bernd Schorn (LK 15,3/TC Südpark Bochum) einre recht deutliche Niederlage.

Bei den Herren 45 interessieren sich nur drei Erstrunden-Unterlegene für die Nebenrunde: Im Halbfinale siegte Timo Stuckmann im Vereinsduell gegen Carsten Crell. Nach 3:5 Rückstand im ersten Satz, gewann Timo mit 7:5 und 6:1.Tags darauf konnte er auch das Finale der Nebenrunde für sich entschei9den. Er gewann im Endspiel gegen den LK-stärkeren Günter Steinacher (8,1/RW Aplerbeck) im Match-Tiebreak mit 10:5. Den ersten Satz hatte Timo mit 6:0 für sich entschieden, nach verlorenem zweiten Satz wurde es spannend und schließlich hatte unser Akteur das bessere Ende für sich.