31. Juli: Endstand der RLM für Doppel/Mixed

Bei den 2. offenen Doppel- und Mixed-Meisterschaften im Bezirk Ruhr-Lippe haben Fabian Matamoros und Jörg Schmidt das Finale der "Herren 35" gegen das an Nummer 1 gesetzte Duo verloren.

Zunächst waren unsere Akteure ihrer Favoritenrolle in der Gruppe 2 gerecht geworden. Das erste Spiel gegen Human Liaghat/Torben Rüthers (Weitmar 09) gewannen beide in zwei Sätzen. Durch den weiteren Zwei-Satz-Sieg gegen Christian Krummsdorf/Jörg Alexander Eiskirch (Freigrafendamm) wurde das Endspiel auf der Anlage des SV Langendreer 04 erreicht. Dieses begann 90 Minuten später als angesetzt. Gegen den 97. der deutschen Herren 35-Rangliste, Marc Schremmer (Brackel), sowie dessen Partner Wilhelm Hensel (LK 4,2/Hagen) hielten Fabian und Jörg zwar mit einigen guten (Auf-)Schlägen dagegen, jeodch gelang ihnen nicht ein Break bei der deutlichen Zwei-Satz-Niederlage. 

Christian Klein und Olaf Grandt (TC Gerthe) blieben bei den "Herren 35" im abschließenden Gruppenspiel gegen ein starkes Hertener Duo mit jeweils einstelligem LK ohne Satzgewinn.

Auf Ina Weiten und Marie-Luise von Agris (TC Castrop) warteten bei den "Damen 50" drei Gruppenspiele: Das erste konnte Ina mit ihrer Partnerin gegen ein Zweierteam aus Halden in zwei Sätzen gewinnen. Gegen das  vermeintlich stärkste Doppel der Gruppe Britta Neumann/Susanne Fronhöfer-Gütke (Harpen) unterlag das Team nach guter Gegenwehr in zwei Sätzen. Es folgte wenige Stunden später eine weitere anspruchsvolle Aufgabe gegen zwei Essener Spielerinnen. Diese Partie war hart umkämpft: Nach verlorenem ersten Satz (4:6) und gewonnenem zweiten (6:4) ging es in den Match-Tiebreak, der mit 10:7 an das Duo aus der Nachbarstadt ging. Damit bleibt in der Abschlsstabelle der Vierergruppe der dritte Platz.

Im "Mixed 50" hatten Nicole Kuck und Michael Hannappel knifflige Aufgaben. Das erste Spiel ging gegen ein Mixed aus Bommern in zwei Sätzen verloren. Auch im zweiten Spiel gegen Anja und Armin Speer (Freigrafendamm), die beide in dieser Freiluftsaison auch als GastspielerIn in unseren Teams der Damen 50 und Herren 60 aktiv sind, blieb unser tapferes Mixed ohne Satzgewinn.